fussballverletzungen.com

Statistische Auswertung von Verletzungsdaten

Schlagwort: Jan Moravek

Die 25 Spieler mit den meisten Verletzungstagen

Vor zwei Tagen haben wir geklärt, welches die verletzungsfreisten Spieler unter den aktuellen Bundesliga-Akteuren sind. Heute geht es um die Spieler, die die größten Verletzungssorgen hatten die vergangenen Jahre – aber trotzdem (noch) nicht aufgegeben haben und weiter aktiv sind:

Grafik: Bundesligaspieler mit den meisten Verletzungstagen. Yildirim, Didavi und Badstuber sind vorne.

Fotos: Didavi: jeollo/vfb-exklusiv.de via Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0) | Badstuber: Michael Kranewitter/Wikimieda Commons (CC BY-SA 3.0) – I, the copyright holder of this work, hereby publish it under the following license: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported.

Die Kreuzbandriss-Elf

Niklas Süle von der TSG Hoffenheim war bereits der neunte Spieler, der in dieser Saison einen Kreuzbandriss erleiden musste. Dazu kommen die Spieler, die noch in der Reha von Kreuzbandrissen aus der zurückliegenden Saison sind – und ein Kreuzbandanriss. Das sind inzwischen genug Spieler, um eine eigene kleine Mannschaft aufstellen zu können:

Die Kreuzbandriss-Elf

Bilder: Hitz: S. Eissler / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0) | Hoffmann: T. Rodenbücher / Flickr (CC BY 2.0) | Süle: U. Bassenhoff / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0) | Ochs: H.DuCern /Wikimedia Commons (GFDL) | Martínez: H. Alexandersen / Flickr (CC BY-SA 2.0) | Djakpa: Ina96 /Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0) | Morávek: T. Hilmes / der-betze-brennt.de (CC BY-SA 3.0) | Baumjohann: DerHans04 / Wikimedia Commons (GFDL) | Valdez: Camw / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0) – I, the copyright holder of this work, hereby publish it under the following license: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported.

Kreuzbandrisse in der Bundesliga: Gibt es einen Trend?

Schon wieder hat es einen erwischt: Schalkes Sead Kolasinac fällt monatelang mit einem Kreuzbandriss aus. Twitter-User Marco Mingablog hat deswegen ebendort völlig zurecht die Frage aufgeworfen: Ist das noch normal? Oder nehmen die Kreuzbandrisse in der Bundesliga immer mehr zu – etwa durch Überbelastung der Spieler? Wir haben nachgeforscht – das sagen unsere Daten der vergangenen fünf Spielzeiten:
Anzahl der Kreuzbandrisse in den verganenen Bundesliga-Spielzeiten
Nun ist das natürlich eine zu schwache Basis, um gleich von einem ansteigenden Trend sprechen zu können. Vielleicht sind die 14 Kreuzbandrisse in der Vorsaison ja auch nur ein Ausreißer gewesen. Ob das tatsächlich so ist, wird die aktuelle Spielzeit zeigen müssen. Nur so viel: Mit Jan Moravek (Augsburg) und eben jetzt Kolasinac haben schon zwei Spieler in der noch jungen Saison ihr Kreuzband gerissen – zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr war es erst einer (Stendera von Eintracht Frankfurt).