Der VfB Stuttgart hat Kevin Großkreutz zurück in die Bundesliga geholt. Und Fußballdeutschland diskutiert: Kann der Weltmeister den abstiegsbedrohten Schwaben wirklich weiterhelfen? Oder kann er nur Borussia Dortmund? Zumindest seine Bundesliga-Krankenakte sagt: Kein schlechter Deal. Oder?
Grafik: Krankenakte von Kevin Großkreutz. Bisher fehlte er 253 Tage, verpasste aber nur 21 Pflichtspiele.

Auf den ersten Blick wirken Großkreutz’ Verletzungen seit seinem Bundesligadebüt erst mal viel. Doch der genauere Blick zeigt: Großkreutz hat von möglichen 280 Pflichtspielen in sechs Jahren nur 21 verpasst (7,5 Prozent).

Einziger Wermutstropfen: Bis zur Saison 2014/15 waren es nur 4 Spiele – dann kamen die großen Verletzungen. Und der Anfang vom Ende seiner Zeit in Dortmund. Wie geht es in Stuttgart weiter? Wie die ersten fünf Jahre oder die Seuchen-Saison?