In unserer Kategorie “Stimmen aus dem Krankenlager” fassen wir für euch zusammen, was die Verletzten in der Bundesliga diese Woche vom Krankenbett gezwitschert haben.

Trio ist zurück: Zoller, Hummels und Hünemeier mischen wieder mit

Gleich mehrere Spieler haben in dieser Woche bei Twitter ihr Comeback vermeldet. Den Anfang machte Simon Zoller, der schon in der vergangenen Woche wieder auf dem Trainingsplatz stand, jetzt aber wieder voll am Start ist.

Die Bänderdehnung werde drei Wochen dauern, hatte die BVB-Krankenabteilung Mats Hummels diagnostiziert. Am Ende war es doch ein bisschen länger. Umso heißer ist der Verteidiger darauf, dem BVB endlich wieder helfen zu können.

Und Rückkehr Nummer drei: Auch Uwe Hünemeier von Paderborn ist froh, endlich wieder fit zu sein:

 

Casteels ist zurück – in der Regionalliga

Als sich Koen Casteels vor sieben Monaten das Schienbein gebrochen hat, war er Stammtorwart in der Bundesliga und aufstrebender Jung-Nationaltorwart seines Heimatlands Belgien. Doch dann kam die lange Pause, Belgien fuhr ohne ihn zur WM und Hoffenheim verpflichtete Oliver Baumann als neue Nr. 1 – Casteels geriet aufs Abstellgleis. Jetzt stand er immerhin wieder für die TSG im Tor, wenn auch nur in der Regionalliga: