In unserer Kategorie “Stimmen aus dem Krankenlager” fassen wir immer freitags für euch zusammen, womit sich die Verletzten in der Bundesliga diese Woche vom Krankenbett gemeldet haben. Heute mit Franco Di Santo, Valon Behrami und einem starken BVB-Kollektiv.

Behrami: KURZnachrichtendienst Twitter

Warum viele Worte verlieren – mehr als 140 Zeichen sind bei Twitter eh nicht drin. Hat sich auch Hamburgs verletzter Neuzugang Valon Behrami gedacht. Und dem Team kurz und knapp, aber sehr eindrücklich vom Krankenbett zum 2:1-Heimsieg gegen Mainz gratuliert:

 

Di Santo: Fortschritte im Video

Franco Di Santo wird Werder Bremen noch eine Zeitlang dank seiner Außenbandzerrung fehlen, seine Fans hält er aber in den sozialen Netzwerken auf dem Laufenden. Tag für Tag gehe es besser, twitterte der Stürmer – dazu gibt’s ein Instagram-Video, das Di Santo in der Reha zeigt:

 

BVB: “Willkommen zurück!” ans Trio

Es mag ja beim BVB derzeit an vielen Dingen liegen, dass es nicht läuft. Sicherlich aber nicht am starken Teamgefüge. Als mit Jakub Blaszczykowski, Oliver Kirch und Nuri Sahin beim Champions-League-Auftritt unter der Woche gleich drei Verletzte zurück kamen, wurde das von den Teamkollegen auch in den sozialen Netzwerken gefeiert. Unter anderem von Mats Hummels, der ja selber verletzt ausfiel: