29,9 Prozent der aktuellen Bundesligaspieler hatten in ihrer Profilaufbahn schon mindestens einen Muskelfaserriss

Die häufigste Verletzung ist und bleibt der Muskelfaserriss. Gefühlt jeder Fußballer hatte ihn schon mal – gefühlt. Tatsächlich ist es “nur” jeder Dritte. Von den aktuell knapp über 500 Bundesligaspielern hatten schon 150 mindestens einmal in ihrer Profilaufbahn einen Muskelfaserriss. Das “vorbelastetste” Team ist übrigens Freiburg – da steht der Muskelfaserris fast bei jedem zweiten Spieler in der Krankenakte. Ganz anders bei Mainz: Da sind es nur zwei von 29 Mann im Kader.