Statistische Auswertung von Verletzungsdaten

Schlagwort: 1. FC Köln (Seite 1 von 6)

Die Profiteure der Corona-Pause

Ohne Corona wäre die Saison am 16. Mai vorbei gewesen, mit Corona fand an diesem Tag allerdings gerade einmal der 28. Spieltag statt. Ein wertvoller Zeitgewinn, denn wer hätte etwa Kevin Volland nach seinem Syndesmosebandriss im Februar noch einen Einsatz in dieser Spielzeit zugetraut? Volland ist nicht allein. Unsere Liste der “Corona-Profiteure”, denen eigentlich das Saison-Aus drohte, die dank der Pause aber wieder auf dem Platz oder zumindest im Kader stehen:

Langzeitverletzte mit Rückkehr in den Kader/Einsatz nach dem Re-Start: Rafael Czichos		nach Halswirbelanbruch			(22.02.2020 - 20.05.2020, 88	Tage Pause)   Niclas Füllkrug		nach Kreuzbandriss					(20.09.2019 - 09.06.2020, 263 Tage Pause)   Josuha Guilavogui	nach Kniereizung					(18.02.2020 - 01.06.2020, 104 Tage Pause)   Luca Kilian			nach Sehnenteilriss Oberschenkel	(24.01.2020 - 19.06.2020, 147 Tage Pause)*   Dawid Kownacki	nach Innenbandverletzung Knie		(03.02.2020 - 20.05.2020, 107 Tage Pause)   Lukas Kübler		nach Knieverletzung				(14.10.2019 - 29.05.2020, 228 Tage Pause)   Julian Schieber 	nach muskulären Problemen		(17.01.2020 - 05.06.2020, 140 Tage Pause)   Niklas Süle			nach Kreuzbandriss					(20.10.2019 - 23.06.2020, 247 Tage Pause)   Ömer Toprak		nach Syndesmosverletzung			(04.03.2020 - 10.06.2020, 98	Tage Pause)   Kevin Volland		nach Syndesmosebandriss			(20.02.2020 - 28.05.2020, 98	Tage Pause)

Hat die Corona-Pause das Verletzungsrisiko erhöht?

Viel wurde während des Lockdowns spekuliert: Steigt nach Zwangspause in der Bundesliga das Verletzungsrisiko, nachdem die Spieler erst nur notdürftig trainieren konnten, dann aber direkt den “kalten” Re-Start hinlegen mussten? Eine erste Analyse zeigt: Die Sorgen waren unbegründet. Wie immer erst die Daten, dann die Erläuterungen:

Grafik: Verletzungen vor und nach Corona. Die Zahl der Verletzungen ist überwiegend nicht gestiegen. Weiterlesen

Die Verletzungstabelle 2017/18

Es war ein schleichender Prozess, der sich allerdings in den vergangenen Spielzeiten angedeutet hat: Gladbach ist neues Schlusslicht der großen Verletzungstabelle von fussballverletzungen.com. Damit sind die Fohlen – 2014/15 noch bestes Team im Ranking – in nur drei Jahren komplett durchgereicht worden ans Tabellenende. Am besten schneidet Leipzig ab, das auch schon nach der Hinrunde vorne lag. Alle Daten:

Grafik: Die Teams mit den wenigsten und meisten Verletzungstagen 2017/18. Leipzig schneidet am besten ab, Mönchengladbach am schlechtesten.
English version Weiterlesen

« Ältere Beiträge